CoCo-Projekt: Forschungspraktikum

In der weltweiten Studie “Coping with Corona” (CoCo) erforscht ein Team von Forschenden der Universität Osnabrück, der LMU München und der WWU Münster die psychischen Auswirkungen der Corona-Pandemie. Aktuell bietet das Team der Universität Osnabrück ein spannendes Forschungspraktikum in dem CoCo-Projekt für bis zu zwei Studierende an. Das Projekt umfasst die aktuelle Datenerhebung sowie eine für kommenden Sommer geplante Studie. Wer Interesse an der Organisation einer internationalen Datenerhebung (ca. 60 Kooperationspartner in über 30 Ländern; u.a. Forschende der Stanford University, der Columbia Business School in New York und der University of Texas at Austin) mit modernsten Datenerhebungsmethoden (z. B. Soziale Netzwerkanalysen, Experience Sampling Measures oder Smartphone Sensing) hat und im Studium Gelerntes praktisch anwenden möchte, findet mehr Informationen zum Projekt und zur Praktikumsstelle unter https://www.psychologie.uni-osnabrueck.de/fachgebiete/entwicklungspsychologie/aktuelle_studien/coping_with_corona.html

 

Es gibt immer wieder Möglichkeiten für Praktika im CoCo-Projekt. Wenn ihr zu einem späteren Zeitpunkt Interesse daran habt, bewerbt euch gerne initiativ! Besucht dazu auch gerne die offizielle Website “www.coco-study.org” und reicht die Bewerbung bei Julian ter Horst (jterhorst@uos.de <mailto:jterhorst@uos.de> ) ein. Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

Comments are closed.