Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (PostDoc)(m, w, d) im Bereich “Kognitive Modellierung/ Data Mining / Maschinelles Lernen / Computational Neuroscience”

Die Forschungsgesellschaft für Arbeitsphysiologie und Arbeitsschutz e. V. ist eine vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales und vom Land Nordrhein-Westfalen institutionell

geförderte Forschungseinrichtung und Träger des Leibniz-Instituts für Arbeitsforschung an der TU Dortmund (IfADo). Das IfADo erforscht in interdisziplinären Ansätzen die Risiken und Potentiale moderner Arbeit. Dabei verbinden wir die Fachbereiche Ergonomie, Immunologie, Toxikologie, Psychologie und Neurowissenschaften.

 

In der Abteilung Ergonomie ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (PostDoc)(m, w, d) im Bereich “Kognitive Modellierung/ Data Mining / Maschinelles Lernen / Computational Neuroscience” zu besetzen. Die Stelle ist vorerst auf 3 Jahre befristet.

 

Wir suchen einen begeisterungsfähigen Kandidaten, der Spaß daran hat, Daten aus verschiedenen Quellen zu integrieren, um das menschliche Verhalten zu verstehen. Daher sollte der/die Bewerber/in in der Lage sein, neurowissenschaftliche Forschungsprojekte im Bereich der kognitiven Modellierung, der modellbasierten Bewertung und der Simulation kognitiver und bioelektrischer Phänomene zu planen und durchzuführen.

 

Unsere Anforderungen:

– abgeschlossenes Studium der Psychologie, Kognitionswissenschaft, Informatik, Statistik, Biologie oder Mathematik sowie eine sehr gute Promotion in einem dieser Bereiche

– Kenntnisse der neuesten mathematischen und statistischen Methoden (einschließlich KI)

– Methodenwissen auf dem Gebiet der EEG ist wünschenswert

 

Unser Angebot:

– Es handelt sich um eine Vollzeitstelle mit derzeit 39,83 Wochenstunden

– Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (Stellenwert EG 13 TV-L. Die Eingruppierung erfolgt in Abhängigkeit von den tariflichen und persönlichen Voraussetzungen)

– alle Vorteile der (Sozial-)Leistungen des öffentlichen Dienstes, z.B. eine jährliche Sonderzahlung und die Zahlung der vermögenswirksamen Leistungen

–  Hervorragende Forschungsinfrastruktur und technische Unterstützung [Simulationslabors, EEG (mobil und stationär), Stresslabor, fMRI, nicht-invasive Hirnstimulation]

– Ein positives Arbeitsumfeld in einem unterstützenden Team

– Flexible Arbeitszeitmodelle zur Vereinbarung von Familie und Beruf

– Ein interessanter, verantwortungsvoller und abwechslungsreicher Arbeitsplatz

– Eine attraktive Region mit vielen kulturellen Angeboten

 

Die Forschungsgesellschaft fördert die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter und ist hierfür entsprechend zertifiziert. Zudem engagieren wir uns für Vielfalt und setzen uns aktiv für die

Chancengleichheit aller Beschäftigten ein.

 

Bewerbungen schwerbehinderter Personen wird bei sonst gleicher Eignung der Vorzug gegeben.

 

Allgemeine Informationen über die Forschungsgesellschaft finden Sie unter www.ifado.de.

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Edmund Wascher, Tel: +49-231 1084-362, E-Mail: wascher@ifado.de.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie bitte Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen Lebenslauf, akademischer Werdegang, Zeugniskopien, Notenspiegel, Publikationsliste)* bis zum 31.10.21 vorzugsweise per Mail an bewerbung@ifado.de

 

Alternativ nehmen wir Ihre Bewerbung auch per Post an folgende Adresse entgegen:

Forschungsgesellschaft für Arbeitsphysiologie und Arbeitsschutz e.V.

Personalabteilung

Ardeystraße 67

44139 Dortmund

 

Dortmund, den 1. Oktober 2021

 

*(Wir bitten darum, Bewerbungsunterlagen vorzugsweise per Email oder nur in Kopien und nicht in Mappen vorzulegen, da die Unterlagen nicht zurückgesandt werden. Diese werden nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist datenschutzgerecht vernichtet.)

Comments are closed.